Lifestyle

Meine „5 little things“ im Dezember

Titelbild: Meine "5 little things" im Dezember - Lifestyle Blog Leipzig

Ihr Lieben, geht es euch auch, dass es da jeden Monat so ein paar Dinge gibt, die euch das Leben versüßen? Sei es ein individuelles Ritual, etwas materielles oder auch eine Tradition, die ihr mit dem jeweiligen Monat und der Jahreszeit verbindet? Nun, mir geht es so, daher möchte ich von nun an jeden Monat meine „5 little things“ hier mit euch teilen. Den Anfang macht der Dezember, der natürlich ganz klar vom kalten Wetter und von der weihnachtlichen Stimmung geprägt ist.

Stollen essen

Nennt mich da etwas eigensinnig, aber das erste Stück Stolle genehmige ich mir erst ab dem ersten Dezember bzw. am ersten Advent. Und dann aber auch sehr gerne jeden Tag ein Stück, so, dass der Konsum dann für den Rest des Jahres reicht. Denn eine gute Stolle gehört zu meinen Schwächen, die ich am Liebsten nicht nur im Dezember genießen würde. Mein Favorit ist hier natürlich der gute alte Dresdner Christstollen. Für mich einfach das Must-Have in der Adventszeit.

Dicke oversized Mäntel

Wenn es ein Kleidungsstück gibt, dass für mich die kommende Winterzeit am besten repräsentiert, dann ist es ein dicker Oversized Mantel. Meinen dunkelgrauen Wollmantel, den ich schon seit Jahren habe, liebe ich einfach abgöttisch (einen ähnlichen Mantel gibt es bei Via Appia). Und erst, wenn ich diesen trage, kann die dunkle Jahreszeit beginnen. Früh morgens, auf dem Weg zur Arbeit, liebe ich das Gefühl mich in diesen Mantel einzukuscheln und der Kälte zu trotzen. Dazu noch einen übergroßen Wollschal und das Winter-Dezember-Feeling ist perfekt.

Kuscheldecke

Was der dicke oversized Mantel für draußen ist, ist die dicke Kuscheldecke für die eigenen vier Wände. Während meine Sofadecke das ganze Jahr über doch eher unbeachtet rumliegt, gibt es im Dezember für mich nichts schöneres, als mich in meine kuschlige Teddi-Fell Decke einzukuscheln und den Abend bei einer guten Tasse Tee ausklingen zu lassen.

Duftkerzen all day long

Passend zum Kuscheldecken-Feeling darf natürlich auch eine Duftkerze nicht fehlen. Eine? Ach, was sag ich, bei mir brennen mindestens 5 auf einmal und jede hat einen anderen Duft. Das warme Licht und die tollen winterlichen Düfte, die sich im Raum zusammen mischen, machen für mich das Kuschel-Entspannung-Feeling perfekt. Mein Favorit ist aktuell die Happy Buddha Duftkerze von Rituals, die herrlich nach Orange duftet.

Eukalyptus und rote Beeren

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, wird mitbekommen haben, dass ich ein großer Fan von saisonalen frischen Blumen bin. Daher habe ich seit neustem eine kleine Obsession für Eukalyptus und rote Beeren Zweige entwickelt. Denn diese eignen sich wunderbar für die winterliche Dekoration in den eigenen vier Wänden. Einfach beim Blumenhändler des Vertrauens 2 bis 3 Zweige von beiden gekauft, zusammen in eine Vase mit etwas Wasser gestellt und schon hat man einen tollen weihnachtlichen Schmuck auf dem Tisch oder Sideboard stehen.

Verratet mir doch gerne in den Kommentaren welche kleinen Dinge, euch den Dezember versüßen?

Liebst, Daniela

Das könnte dir auch gefallen