Fashion

Outfit: exploring San Francisco

Titelbild: Sightseeing Outfit - Das perfekte Outfit für einen Städtetrip durch San Francisco - Zwiebel-Look - Fashion Blog Leipzig

„If you are going to San Francisco, be sure to wear some flowers in your hair“ – Scott McKenzie

Wer die Stadt San Francisco erkunden will, sollte vor allem bequeme Schuhe und ein gemütliches Outfit tragen. Denn eins ist sicher, nicht nur die steilen Straßen werden euch zu schaffen machen, sondern auch das wechselhafte Wetter. Wer konditionstechnisch so wie ich, sich eher im unteren letzten Drittel wohl fühlt, kann dank der öffentlichen Verkehrsmittel die steilen Straßen noch ganz gut vermeiden. Wovor ihr euch aber nicht drücken könnt, sind die Wetterbedingungen in San Francisco. Nicht nur, dass sich diese über den Tag verteilt gerne mal ändern, nein, auch am anderen Ende der Stadt kann es plötzlich so düsig und kalt sein, dass ihr vor lauter Nebel eure eigene Hand nicht mehr sehen könnt. Oder wie in meinem Fall –  die Golden Gate Bridge. Ein einheimischer sagte zu uns, dass wir uns drei super Tage für unseren Besuch ausgesucht hatten, denn normalerweise sieht man die berühmte Brücke 90% des Jahres nicht. Und ja, wir hatten Glück. An 2 von drei Tagen hatten wir einen herrlichen Blick auf die Golden Gate Bridge erhaschen können. Zumindest am Nachmittag.
Mode Collage mit Outfitdetails - Sightseeing Outfit - Das perfekte Outfit für einen Städtetrip durch San Francisco - Zwiebel-Look - Fashion Blog LeipzigOutfit Collage mit Details zum Look - Sightseeing Outfit - Das perfekte Outfit für einen Städtetrip durch San Francisco - Zwiebel-Look - Fashion Blog Leipzig

Outfit: Exploring the City

Sightseeing Outfit für San Francisco. Wenn ich etwas in diesen drei Tagen perfektioniert habe, dann ist es das für mich perfekte Outfit für einen Städtetrip durch San Francisco zu finden. Wie in fast jeder Stadt an der golden Westküste sind die Morgenstunden noch recht frisch. Und auch die Sonne lässt sich gerne mal bis zum Mittag zeit, bis sie sich zeigt. Kommt sie dann doch mal raus, muss man aufpassen, dass man sich keinen Sonnenbrand holt. Ein weiterer Faktor, den man bei der Outfitwahl in San Francisco beachten sollte, ist der Wind. Denn auch wenn es sonnige 23 Grad sind, heißt das nicht, dass man sofort alles von sich schmeißen kann. Dank des kühlen Windes, gerade am Pier, fühlen sich auch 23 Grad eher wie 16 Grad an. Ihr seht schon – gar nicht so einfach, sich für einen Städtetrip passend zu kleiden.

Für mich hat der altbekannte Zwiebellook wunderbar funktioniert. Kurzarm T-Shirt in schwarz-weiß gestreift, darüber einen leichten grauen Pullover und eine Jeansjacke. Generell hat sich die Jeansjacke für den Road Trip als idealer Begleiter herausgestellt. Passt zu allem, ist nicht zu dick und nicht zu dünn. Wenn der Wind mal etwas frischer daherkam, hatte ich in meiner schwarzen Crossbody-Bag von DKNY noch ein Tuch. Wie ihr seht, besteht das Outfit aus vielen Basic-Teilen – genau so wie ich es gerne mag, um eine Stadt mit all seinen Facetten zu erkunden. Denn nichts ist störender auf einem Sightseeing Trip, als schlecht sitzende Trendteile, die ständig verrutschen.

Ganzkörperansicht Sightseeing Outfit - Das perfekte Outfit für einen Städtetrip durch San Francisco - Zwiebel-Look - Fashion Blog Leipzig

Outfit

Schwarze Hose: Topshop

Gestreiftes T-Shirt: Lee

grauer Pullover: Only

Jeans Jacke: Even&Odd

Tasche: DKNY

Schuhe: Converse

Collage mit Outfit Details - Sightseeing Outfit - Das perfekte Outfit für einen Städtetrip durch San Francisco - Zwiebel-Look - Fashion Blog Leipzig

Daniela

Das könnte dir auch gefallen

1 Comment

  • Reply
    Lisa Marie
    3. Juni 2017 at 11:22

    Das der Wetterwechsel in San Francisco so krass ist, wusste ich gar nicht, da hattet ihr
    ja wirklich Glück! 🙂

  • Leave a Reply