Beauty & Pflege

Frühlings-Lippenstifte für Rothaarige: Drogerie vs. High End | typgerecht

Titelbild: Frühlings-Lippenstifte für Rothaarige: Drogerie vs. High End - Blogreihe "typgerecht" - Beauty Blog Leipzig

Wenn es ein Beauty-Produkt gibt mit dem ich super gerne experimentiere, dann ist es der Lippenstift. Gerade jetzt im Frühling habe ich wieder Lust die Brauntöne der kalten Monate in den Schrank zu verbannen und vermehrt zu Pink-, Rosé- und Rottönen zu greifen. Zusammen mit meinen lieben Blogger-Kolleginnen Sarah und Jessy zeigen ich euch in der Beauty-Blog-Reihe „typgerecht“ nicht nur, welche Lippenstifte aus der Drogerie und im High End-Bereich wir jetzt im Frühling lieben, sondern auch, welche Farben Blonden, Brünetten und Rothaarigen am besten stehen.

Welche Lippenstift-Farbe steht Rothaarigen am Besten

Die Ausgangssituation für ein typgerechtes Make-up für Rothaarige ist zugegebener Maßen nicht die einfachste. Blasse Haut, die fast elfenhaft wirkt, Sommersprossen und eine rote Signal-Mähne – hier ist bei der Farbauswahl Fingerspitzengefühl gefragt, damit man später nicht aussieht, wie in den Farbtopf gefallen. Dies gilt vor allem für Natur-Rothaarige. Während Brünette ruhig mal experimentierfreudiger sein können, was die Farben angeht, sollten Rothaarige darauf achten, dass die gewählten Farben mit dem Rot der Haare harmonieren – insbesondere bei der Auswahl der Lippenstiftfarbe.

Generell gilt, wer die Lippen betont, sollte sich mit dem restlichen Make-up zurückhalten, denn die Haare und die Lippen strahlen schon genug. Wer auf Nummer sicher gehen will greift zu natürlichen Farbvarianten oder Nude-Tönen. Ebenso richtig liegen Rothaarige mit Pfirsich, Apricot, Rosé oder Koralle Tönen. Möchte man es etwas knalliger haben auf den Lippen, dann funktioniert auch ein schönes warmes Rot.

Theoretisch sollten Rothaarige zu kühle Pinktöne vermeiden. Hier muss ich der Theorie ein wenig widersprechen. Denn wenn es eine Lippenstiftfarbe gibt, die ich mehr mag als alle anderen, dann ist ein kräftiges Pink. Natürlich bin ich nicht von Natur aus mit einer roten Mähne gesegnet wurden und auch meine Haut ist zwar hell aber gleicht nicht einer Alabaster-Haut. Daher kann ich nur jeder nachgeholfen Rothaarigen dazu raten, es mal mit einem Pinkton auf den Lippen zu probieren. Je nach Intensität des Rots der Haare solltet ihr erst einmal zu einem warmen, rötlichem Pink greifen.

Lippenstift-Textur: Glossy vs. Matt

Die ewige Beauty-Frage: Sollte der Lippenstift matt oder glänzend sein. Nun hier sage ich ganz klar: Beides. Während wir in den kalten Wintermonaten auf der Suche nach dem ultimativen matten Lippenstift waren, darf es jetzt im Frühling ruhig ein wenig mehr glänzen auf den Lippen. Absolutes No-Go für mich sind allerdings Schimmernde Texturen oder ein Perlmutt-Glanz. Damit konnte ich mich noch nie anfreunden. Als absoluter Freund von einem matten Finish, bevorzuge ich daher jetzt im Frühling Texturen, die nur leicht glänzend sind. Hier gibt es sowohl in der Drogerie, als auch im High End Bereich eine große Auswahl an sogenannten Laquern und cremigen Lippenstiften, die einen Hauch von Glanz auf die Lippen zaubern, ohne gleich zu glossy zu wirken.

Nahaufnahme Lippenstifte L'oreal und Chanel - Frühlings-Lippenstifte für Rothaarige: Drogerie vs. High End - Blogreihe "typgerecht" - Beauty Blog Leipzig

Meine 2 Lippenstift-Favoriten für den Frühling: Drogerie vs Highend

Kommen wir nach der ganzen Theorie und Farbenlehre nun zu meinen zwei Lippenstift Favoriten für den Frühling. Hier möchte ich euch einen Pinkton aus der Drogerie und einen Rotton aus dem Highend Beauty Bereich vorstellen.

„Lip Paint Laquer – Pink Lady“ von L’oreal

Ich mag starke Kontraste, nicht nur bei der Kleidung, sondern auch in meinem Gesicht. So verwundert es auch nicht, dass einer meiner liebsten Lippenstifte in diesem Frühling ein knalliges Pink ist – und zwar der „Lip Paint Laquer“ in der Farbe „Pink Lady“ von L’oreal aus dem Drogerie Bereich. Damit die pinken Lippen auch wirken können, habe ich das restliche Make-up sehr dezent gewählt. Die Augenlider bleiben Nude und wurden in der Lidfalte nur ganz leicht mit einem warmen Braunton betont. Damit der knallige Lippenstift noch besser zur Geltung kommt, habe ich nur meine oberen Wimpern betont. Dies zaubert zum einen ein sehr skandinavischen Look und zum anderen hilft es, das Make-up noch weiter zu reduzieren, damit nur das Pink der Lippen und das Rot der Haare im Vordergrund stehen.

Neben dem schönen warmen Pinkton mag ich vor allem die Konsistenz des Laquers von L’oreal. Die cremige, leicht glänzende Textur ist sehr angenehm auf den Lippen zu tragen ohne wie ein Gloss zu kleben. Auch wenn die Haltbarkeit bei glänzenden Lippenstiften nie an die eines matten Lippenstiftes herankommt, hat die Farbe dann doch erstaunlich gut gehalten. Auch der Auftrag war dank des Applikators sehr einfach, so dass sich die Konturen der Lippen sehr einfach auszumalen ließen.

Frühlings make-up Look Nummer 1 für Rothaarige - Frühlings-Lippenstifte für Rothaarige: Drogerie vs. High End - Blogreihe "typgerecht" - Beauty Blog Leipzig

„Rouge Allure – 104 Passion“ von Chanel

Seit gut einem Jahr kann ich gar nicht genug von roten Lippen bekommen. Bisher habe ich immer zu Pink- oder Mauvetönen gegriffen. Dabei stand für mich immer fest, sollte ich jemals einen roten Lippenstift tragen, dann ist es einer von Chanel. So habe ich mir auch letzen Jahr nicht nur meinen ersten roten Lippenstift überhaupt gekauft, sondern auch meinen ersten Chanel Lippenstift – natürlich in Paris.

Für mich gibt es keinen anderen Lippenstift, der so sehr dieses gewisse französische Flair ausstrahlt, wie der „Passion“ von Chanel. Allein schon das Packaging des Lippenstifts, lässt mich von einem Spaziergang an der Seine träumen. Und jedesmal, wenn ich ihn trage fühle ich mich ein wenig wie eine Pariserin an einem Frühlingstag im Mai. Daher ist der „Rouge Allure“ in der Farbe „Passion“ mein absoluter Lieblingsbegleiter im Frühling für die Lippen.

Auch dieser Lippenstift verleiht den Lippen einen sanften Glanz ohne zu schimmern und der warme Rotton harmoniert sehr gut mit dem Rot meiner Haare. Für diesen Rotton habe ich dann auch das restliche Make-up nicht allzu sehr reduziert wie für den Pinkton von L’oreal. Hier kann man durchaus die Augen auch mit einem tollen Lidstrich betonen ohne dass der Gesamtlook zu übertrieben wirkt.

Frühlings make-up Look Nummer 2 für Rothaarige - Frühlings-Lippenstifte für Rothaarige: Drogerie vs. High End - Blogreihe "typgerecht" - Beauty Blog Leipzig


Blogreihe „typgerecht“: Frühlings-Lippenstifte für Blonde und Brünette

Wie eingangs schon erwähnt, freue ich mich euch zusammen mit den lieben Mädels Sara vom Blog Missesviolet und Jessy vom Blog kleidermädchen noch zwei weitere typgerechte Make-Up Beiträge präsentieren zu können. Schaut unbedingt auf den Blogs vorbei und seht, welche Lippenstifte die Beiden jetzt im Frühling am liebsten mögen und welche Farben Blonden und Brünetten stehen.

Make-up Looks der Bloggerinnen Jessy und Sarah - Frühlings-Lippenstifte für Rothaarige: Drogerie vs. High End - Blogreihe "typgerecht" - Beauty Blog Leipzig

Daniela

Das könnte dir auch gefallen

  • Hella
    20. März 2017 at 02:36

    Tolle Farbauswahl und super Tipps für mich als semi Rothaarige 😀 Mir gefällt das Produkt von L’Oréal echt gut. Da muss ich mal schauen, ob ich das bei mir in der Drogerie auch finde!
    Liebe Grüße aus Peking,
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • Violet Diary 12 - Missesviolet
    19. März 2017 at 16:05

    […] meinen Mädels Kleidermädchen und Babbleventure haben wir wieder ein neues Typgerecht-Make-Up für Euch gezaubert. Wir haben Euch unsere aktuellen […]

  • Sonntagsbrunch 2017 | 11 - Kleidermaedchen Fashion Blog from Germany, deutscher Modeblog,
    19. März 2017 at 09:06

    […] Frühlingslippenstifte für Rothaarige […]

  • Sara
    18. März 2017 at 09:30

    Wunderschöne Farben meine Liebe! Die könnte ich mir beide für mich auch vorstellen und ich bin ja seit langer Zeit ein großer Fan von Chanel und habe nicht nur den Lippenstift. 😉 Nur muss ich gestehen, richtig sattes Rot trage ich irgendwie zu selten. Ich bin da voll das Klischee und trage gerne pinke Töne und Rosenholz. Den Lippenstift von L’Oréal habe ich noch nicht versucht, aber schon einiges drüber gelesen – muss ich mal ausprobieren!

    Liebste Grüße
    Sara

  • Jessy
    18. März 2017 at 09:12

    Wirklich tolle Lippenfarben hast du ausgewählt Daniela. Der Chanel Lippenstift sieht sehr interessant aus. Den muss ich mir mal näher ansehen.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen